Ich hatte immer die Assoziation, dass Menschen, die im sonnigen Ausland sind ein völlig anderes Leben führen, als ich/wir in Deutschland. Ständig gute Laune, Sorgen sind nach dem Surfen weg und frei von Stress. Vielleicht haben auch Einige den Eindruck über Instagram, dass mein Leben hier in Spanien nur Sunny Side up ist. ͏Kleine Info zur Realität: Egal wo du auf der Welt bist, wie dein Umfeld aussieht, ob Palmen, Sonne Strand oder Plattenbau und Regen, das entscheidende ist:
DU bist immer DU. DU nimmst dich überall selbst mit hin.

Deine Gedanken, Sorgen, Persönlichkeit & Co. Du kannst vor dir selbst nicht weglaufen. Das bedeutet, ein Mensch, der unzufrieden ist, wird dies auch nach kurzer Zeit unter Palmen in der Sonne sein. Denn das Paradies ist eben nur im Außen und nicht im Innen. ͏In Spanien findet wegen des wärmeren Wetters, das Leben mehr draußen statt. Ich habe wenige feste Termine und kann oft den Tag so gestalten wie ich möchte. Dabei richte ich mich auch nach dem Wetter, denn auf Fuerte windet es sehr 🙂

Komplette Freizeit zu haben, ist etwas, wonach ich mich gesehnt habe, als ich noch in Hamburg gelebt habe. Den ganzen Tag machen, was ich will. Es gibt die Frage aus dem Coaching „Was kommt aus dir, wenn kein Impuls von Außen kommt?“ Um zu hören was aus mir selbst kommt, hat es einige Zeit gedauert und ich musste lernen leise und geduldig zu sein. Ich habe für mich meine kreative Ader und die Leidenschaft zu Design & Ästhetik wieder entdeckt. ͏
Freizeit will sinnvoll gefüllt werden, das bedeutet Verantwortung. Deine Zeit für dich sinnvoll zu gestalten, ist etwas aktives. ͏ Ich genieße es zwar momentan sehr frei zu sein doch spüre dadurch auch, wo ich Form und Struktur brauche. Feste Termine und Regelmäßigkeiten, entsprechen einem Bedürfnis in mir, dass ich früher nur mit den falschen Tätigkeiten gefüllt habe.

Astrid Lindgren wusste schon: Es braucht Pippi und Annika!
Toma y venga, Kathy