Interviews

Podcast Interview für Ben von Movmore

Wie das Thema Veränderung und körperliche Bewegung auf den Ebenen Körper, Seele und Geist zusammenhängen, dazu habe ich mit Ben in seinem Podcast Movmore gesprochen.
Höre mal rein…

 

Interview für Stephanie von EntfaltedeinPotential

Stephanie hat mir ein besonderes Geschenk gemacht. Sie hat mich zu meinen letzten Monate der Auswanderung interviewt und mir damit wundervolle Zeilen beschenkt, die meine eigene Geschichte zusammenfassen.
Lese mal rein…

 

Podcast Interview für Ulrike von ‚The Change Journey‘

Für ‚The Change Journey‘ durfte ich ein ehrlich offenes Interview über den Change vom Investment Banking zur Villa Kunterbunt geben und der Frage: „Was kommt aus mir, wenn kein Impuls von Außen kommt“.
Höre mal rein…

Podcast Interview für Marion von ‚Mit dem Herzen leben‘

Über die Karotten der Karriereleiter und die Tränen unter Palmen. Wie sieht so eine #reallife Auswanderung aus? Was bedeutet eine Wohnungsauflösung, Heimweh, Formlosigkeit und wieso gibts Tränchen im Supermarkt? Ein ehrliches Interview von Herz zu Herz.
Höre mal rein…

 

Podcast Interview für Jenny von Herzzeit

Wie ist es alleine zu reisen? Welche Herausforderungen und Abenteuer bringen eine Auswanderung mit sich? Welche Ängste und Sorgen machen die Nacht zum Tag? Ein sehr ehrliches Interview über Learnings, Herausforderungen und wie auch du wieder deine eigene Pipi in deinem Leben werden kannst. Leben ist Veränderung!
Höre mal rein…

 

Podcast Interview für Daniela von Time to shine

Was bedeutet Zufriedenheit und Erfolg? Wie sind diese zu trennen und in wie weit bedingen sie sich gegenseitig? Zu diesen Fragen, hat mich Daniela in ihrem Podcast interviewt. Und es zeigt sich, alles eine Frage der Definition.
Höre mal rein…

 

SUP Yoga Artikel für das Magazin ‚Hipburn‘

Unter dem Motto: ‚Namaste on the ocean‘ SUP Yoga das neue Lebensgefühl, wurde ich für das Magazin Hipburn interviewt.

Fotos und den ganzen Artikel findest du hier…

Interviewauszug

Auszug aus dem Interview EntfaltedeinPotential

Kathy, was hat Dich dazu bewegt,
nach Fuerteventura zu gehen?

Ich bin schon mit 15 von Zuhause ausgezogen und habe früh angefangen zu arbeiten als Schauspielerin. Parallel dazu, bin ich abends zur Schule gegangen. Danach ging es direkt mit dem BWL-Studium weiter, gefolgt von Jobs in unterschiedlichen Branchen, die mich letztendlich ins Investmentbanking geführt haben

Durch die Schauspielerei war Außendarstellung immer sehr wichtig und von außen betrachtet war mein Leben auch perfekt. Ich hatte ein schickes Leben: eine große Altbauwohnung für mich allein, ein hippes Auto, einen tollen Job. Doch um das alles zu haben und zu behalten, musste ich auch immer arbeiten. Ich konnte da nicht so einfach rausgehen. Vor einem Jahr war dann der Shutdown. Das Gap zwischen meinem Innen und Außen war einfach zu groß geworden. Mir fehlte meine innere Stabilität Und ich wusste, ich muss weg. Mein letzter richtiger Urlaub lag schon eine ganze Weile zurück und auf Empfehlung eines Freundes bin ich dann nach Fuerteventura auf die Finca Vida geflogen. Ganz alleine, nur mit mir. Das war der Auslöser für alles, was danach kam, denn ich war auf mich gestellt und musste mich mal mit mir ganz alleine auseinandersetzen.

⇨ Das ganze Interview findest du hier.

Networking

Proud to be part of #Frauenmacht

Frauen, macht! ist ein Projekt mit und für großartige Frauen, die ihrem Wunsch von Leben und Karriere folgen.

 

Make social media social again

– Mindsetter Community – 

Einzelkämpfer ade- Teamwork ist angesagt. Wir sind eine Community und wollen social media wieder social machen. Den gemeinsamen Austausch, die Hilfe untereinander und das allgemeine Miteinander stärken.

Lets connect!

happy to hear from you...

Instagram

  • Heimweh ist Kttbullar zu essen nicht weil sie schmecken sondern
  • Zwischen HEIM und FERNWEH  Da es auf Fuerte kein
  • Betrachte die Dinge mal Anders
  • WOCHENENDE auf gehts nach Lanzarote Eine neue Insel erkunden Jetzt
  • NATURLIEBE  Ich bin als Kind im Naturschutzgebiet am Rand
  • HERZ ber KOPF  lass mal fter aufs Herz hren
  • Wenn ich unter Palmen am Strand leben wrde dann wre
  • DIE ERSTE LIEBE habe ich schon vor meiner Geburt von