Q & A

Jetzt mal Butter bei die Fische…

Kathy, was vermisst du am Meisten?

Mein Bauch sagt: Marzipan aus Lübeck. Mein Herz sagt: Ich vermisse das GEWOHNTE und BEKANNTE. Ich lebe jetzt seit fast einem Jahr in Spanien, in einer ungewohnten Umgebung und neuem Umfeld. Meine Spanisch Kenntnisse lassen zu wünschen übrig und im Supermarkt freue ich...

mehr lesen

Kathy, was machst du den ganzen Tag?

Ich hatte immer die Assoziation, dass Menschen, die im sonnigen Ausland sind ein völlig anderes Leben führen, als ich/wir in Deutschland. Ständig gute Laune, Sorgen sind nach dem Surfen weg und frei von Stress. Vielleicht haben auch Einige den Eindruck über Instagram,...

mehr lesen

Kathy, wo kommst du beruflich her?

Diese Frage bekomme ich öfter und ich starte mal mit einem kleinen beruflichen Rückblick meines Lebens: ͏Ich bin früh zu Hause aus Hamburg ausgezogen und durch die Schauspielerei in Berlin schon in der Jugend ins Berufsleben eingestiegen. Mein Weg führte mich nach dem...

mehr lesen

Kathy, wie bist du ausgewandert?

Zu aller Erst: Ich hatte NIE den Plan auszuwandern. Ich war in einem System eingebunden, dass keine Freigeister, Lebenskünstler, Surf-Van-Hippies beinhaltete. Durch meinen ersten Urlaub alleine, wurde mir klar, dass mein aktuelles Leben ziemlich starr und trist ist....

mehr lesen

Kathy, wie verdienst du Geld?

Eine (tabu) Frage, die uns Deutsche immer sehr interessiert: "Wie verdienst du Geld?" Menschen, die nicht arbeiten, sind doch irgendwie suspekt. Arbeiten gehört zum Leben dazu. Beim Smalltalk kommt nach der Frage „Wie heißt du?“ direkt im Anschluss „Und was machst du...

mehr lesen

 Blogposts: My Story

Die erste Liebe

DIE ERSTE LIEBE habe ich schon vor meiner Geburt von zwei wundervollen Menschen erfahren, die mich bedingungslos lieben: Meinen Eltern. Sie haben mich immer beschützt und für mich gesorgt, auch heute wo ich erwachsen bin, fühle ich mich im Schoß meiner Eltern am...

mehr lesen

Papa

Der erste Mann in meinem Leben: Mein Vater. Als Kind freute ich mich meinem Vater bei seiner Arbeit zu helfen und Papiere zu sortieren, Rechnungen zu falten und in seiner Praxis am Empfang auszuhelfen. Ich bewunderte meinen Vater immer dafür, dass er in seiner...

mehr lesen

Ich war doch eben noch 18

Wie schnell doch so ein Jahr vergehen kann. Es hat (fast) immer 365 Tage und vergeht doch unterschiedlich schnell. Als Kind konnte ich es nicht erwarten erwachsen zu werden. Wenn mich jemand nach meinem Alter fragte, sagte ich immer stolz nicht nur das Jahr, sondern...

mehr lesen

Lets connect!

happy to hear from you...